Sie verwenden einen veralteten Browser, der keine aktuelle Webtechnologie unterstützt und diese Webseite nicht korrekt anzeigt.
Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser.

Effizienz-Haus 70

Qp - 30% , Ht -15%

Die Förderung gemäß den Bedingungen der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) für ein Effizienzhaus 70 wird übergangsweise bis zum 31.03.2016 gewährt. Maßgeblich ist das Datum der Antragstellung des Förderantrags. Danach ist nach jetzigen Informationen davon auszugehen, dass das Effizienzhaus 70 Förderprogramm ersatzlos gestrichen wird. Die Berechnung des Fördernachweises bezieht sich ab dem 01.01.2016 aufgrund der zweiten Stufe der Energie-Einsparverordnung (EnEV) 2014 dann auf die verschärften Anforderungen. Dies kann zur Folge haben, dass je nach Zeitpunkt des Vertragsstatus und Bauantrages Bauvorhaben mit einem Gasbrennwertsystem ohne Solaranlage durch zusätzliche Maßnahmen, wie Dämmung unter der Bodenplatte/Kellerdecke, aufzuwerten sind.

STREIF behält diese Förderstufe bis zu deren Auslaufen im Programm und wird neu geschriebene Verträge ab dem 01.09.2015 nicht mehr ohne zusätzliche Maßnahmen, die zur Erreichung der Förderstufe KfW 55 erforderlich sind, anbieten. Dies bedeutet für den Gasbrennwertbereich den Einsatz einer Dämmung unterhalb der Fundamentplatte sowie einer Photovoltaik-Anlage auf dem Dach. Die genauen Berechnungen ergeben sich aus dem jeweiligen Bauvorhaben, dessen Geometrie sowie den Ausrichtungen auf dem Grundstück.