Sie verwenden einen veralteten Browser, der keine aktuelle Webtechnologie unterstützt und diese Webseite nicht korrekt anzeigt.
Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser.

Haus des Monats: November

Stadtvilla in Fertighausbauweise

Familie Krumbiegel wünschte sich ein Haus mit viel Platz und einem großen Bad.

Das eigene Haus  war mit den Geburten der beiden Kinder zu klein geworden. Es störte die Familie, dass die Zimmer generell klein und im Obergeschoss zusätzlich noch durch Schrägen begrenzt waren. Auch das Bad war für die Familie zu eng und klein. Für den Anbau fand sich kein Architekt, der die Vorstellungen der Familie realisieren konnte und auf dem Immobilienmarkt gab es kein passendes Haus zu kaufen. Da es der Familie wichtig war auch ein energieeffizientes Haus zu besitzen, kam die Überlegung schnell dahin, ein neues Fertighaus zu bauen. Für das Projekt suchten sie einen kompetenten Fertighaus-Hersteller. Sie sprachen einen Freund an, der für die Fertighaus-Firma STREIF als Bauleiter arbeitete. Schnell war der Kontakt zum STREIF-Fachberater Joachim Köhler hergestellt, der für die junge Familie ein geeignetes Grundstück ausfindig gemacht hat.

„Die einzigen Probleme, die im Zusammenhang mit dem Bau aufgetreten sind, lagen bei den Hausanschlüssen. Aber der STREIF-Architekt hat bei den Behörden Druck gemacht, sodass die Termine eingehalten werden konnten. Alle Handwerker haben Hand in Hand gearbeitet und die Teams haben sich gegenseitig unterstützt und ergänzt. Die Arbeiten wurden hochwertig ausgeführt und unsere Baustelle war immer sauber. Ein besonderes Ereignis war es für uns, als die schöne Holztreppe mit dem Kran positioniert wurde“, erzählt uns der Bauherr.

Bei der Haustechnik hat sich die Familie für eine Luft-Wasser-Wärmepumpe mit Fußbodenheizung entschieden. Alle Wohnräume verfügen über ein separat regelbares Raumthermostat. Ausgewählte Fenster wurden mit Rolladen, einem Insektenschutz oder als Kämpferfenster ausgeführt. Das Fertighaus wurde mit einer Photovoltaikanlage ausgestattet.

„Der Grundriss und die Bauplanung wurden ja individuell nach unseren Vorstellungen und Wünschen erstellt, als ich aber zum ersten Mal in meinem neuen Zuhause stand, war ich überwältigt vom Raumgefühl“, berichtet uns die Bauherrin. Frau Krumbiegel-Ditter hat auch Auswahl des Interieurs übernommen. Mit ihrem Baby, der Oma und dem STREIF-Fachberater Joachim Köhler besuchte sie die Ausstattungswelt. „Vom STREIF-Fachberater wurde ich sehr gut durch die Ausstattungswelt geführt und er hat mich auf viele Details aufmerksam gemacht, sodass zum Schluss an alles gut gedacht war. Ich war überrascht, wie groß und gut die Auswahl war und so konnte ich mich schnell entscheiden.“  Die Familie ist begeistert von ihrer Stadtvilla. Sie freut sich über große, helle Zimmer mit bodentiefen Fenstern und über 2 geräumige Bäder mit einer großen Dusche. Entsprechende Arbeitszimmer für das Ehepaar wurden ebenfalls realisiert. In der Küchenplanung hat sich Frau Krumbiegel-Ditter etwas Spezielles überlegt. Sie wollte, dass die große Kühl-/Gefrierkombination flächenbündig in der Wand, die zum Treppenhaus führt, eingebaut wird und somit der Korpus des Kühlschrankes unterhalb der Treppe „verschwindet“. Unterhalb der Treppe wurde ein zusätzlicher Stauraum geschaffen, der neben dem Kühlschrank mit Regalen für eine Vorratshaltung bestückt wurde.  Im fast 50 m²-großen, offen gestalteten Wohn-/Esszimmer fand der Konzertflügel des Musiker-Ehepaares einen ansprechenden Platz.

Für die Außengestaltung des Hauses wählte Frau Krumbiegel-Ditter zwei Bereiche aus, die mit einer Sandsteinfassade versehen wurden und dem Haus optisch eine ganz besondere Note geben.

Überhaupt war die Familie mt dem STREIF-Fachberater Joachim Köhler sehr zufrieden: „Herr Köhler hat uns bei der Planung und Auswahl der Details z. B. auch bei der gesamten Haustechnik unterstützt, schnell reagiert und sich sehr gut um uns gekümmert.“

Frau Krumbiegel-Ditter berichtet: „Mit dem Bau des Fertighauses von der Firma STREIF gab es keinerlei Probleme, unsere Vorstellungen und Wünsche wurden individuell vom Architekt in der Planung umgesetzt. Wir haben mit der Auswahl von STREIF als Hersteller für unser Fertighaus so ein Glück gehabt!“

Eckdaten

  • Fläche:
    162 m²
  • Dachform:
    Binderdach
  • Heizung:
    Luft-Wasser-Wärmepumpe, Warmwasserspreicher 290 Liter, Photovoltaikanlage
  • Lüftung:
    Zentrales Lüftungssystem für eine kontrollierte Wohnraumlüftung, Lüftungsgerät mit Kreuzstrom-Wärmetauscher für die Wärmerückgewinnung und zentralen Filtern für die Frischluftreinigung.