Vom Keller bis zum Dach

Die STREIF-Passiv-Wand - hervorragende Wärmedämmung

Schon in der Herstellung erfordern Bauprodukte aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz einen geringeren Energiebedarf als herkömmliche Baustoffe. Die Wärmedämmeigenschaften von Holz führen außerdem zu einem geringen Primärenergiebedarf für Ihre Heizung. Durch den mehrschichtigen Wandaufbau und die sehr guten Wärmedämmwerte erfüllt die STREIF-Passiv-Wand bereits die Anforderungen des Passiv-Haus-Standards. Die komplette Gebäudehülle eines STREIF Fertighauses erfüllt die Anforderungen an die Energieeffizienzhausklasse KfW40. Maßgebend für die Wärmedämmeigenschaften ist der sogenannte „U-Wert, der Wärmedurchgangs-Koeffizient". Auf beiden Seiten der Wand herrschen unterschiedliche klimatische Verhältnisse. Der Wert bezeichnet die Menge an Energie, die durch die Materialschicht entweicht. Je besser (niedriger) der U-Wert der Fertighauswand, desto weniger Wärmeenergie geht verloren. Der U-Wert einer STREIF-Passiv-Wand beträgt bei einer Wandstärke von 29 cm, 0,13 W/m²K (Watt pro Quadratmeter mal Kelvin). Im Vergleich hat zum Beispiel eine 36,5 cm starke Wand aus Mauerziegeln einen U-Wert von ca. 0,8 W/m²K. Die Wärme bleibt so in Ihrem Fertighaus und das Geld in Ihrem Geldbeutel.

Außerdem leisten Sie mit einem STREIF-Fertighaus in Holzständerbauweise einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz. Über die gesamte Lebensdauer ist die Ökobilanz eines STREIF-Fertighauses vorbildlich. Profitieren Sie von den Vorteilen eines Energiesparhauses von STREIF!

Die STREIF-Innenwand 
hat's in sich

Die Wandstärke der Innenwände beträgt 125 mm, die der Installationswände 225 mm. Der Wandkern besteht aus einer massiven Holzständerwerk-Konstruktion, die mit einer mineralischen Dämmung voll ausgefacht ist.

Die Wand ist beidseitig beplankt mit einer baubiologischen Gipsfaserplatte. Zur Verbesserung des Schallschutzes können die Innenwände auf Wunsch auch mit einer Doppelbeblankung ausgeführt werden. An allen Innenwänden ist eine Befestigung von schweren Lasten, zum Beispiel von Küchenoberschränken, ohne weitere Verstärkungen mit entsprechendem Dübelmaterial möglich.

Wählen Sie die Ausbaustufe schlüsselfertig, sind die Wände gemäß der Qualitätsstufe Q2 mit einer Grund- und Feinspachtelung, inklusive Tapete und weißem Anstrich versehen. Eine optimierte Spachtelung der Wände gemäß der Qualitätsstufe Q3 (mit Malervlies) erhalten Sie auf Wunsch. Die Ecken werden mit speziellen Eckschutzschienen oder Vliesstreifen vor Beschädigung zusätzlich geschützt.

Die Thermo-Fundamentplatte - eine solide Basis für Ihr Zuhause

Streif liefert zu jedem STREIF-Haus eine Fundamentplatte, die bereits im Grundpreis des Fertighauses enthalten ist. Für Sie bedeutet das größtmögliche Sicherheit. Sie werden später nicht von Kosten überrascht, die sich eventuell aus der Schnittstelle zwischen Haus und Fundamentplatte ergeben. Folgende Leistungen erbringen wir bei unseren Fundamentplatten inklusive:

  • Erstellung der Prüfstatik
  • Fachbauleitung für die Überwachung aller vertraglich vereinbarten Leistungen.
  • Hausentwässerung unter der Fundamentplatte
  • Herstellen der Frostschürze
  • Herstellen der Stahlbeton-Fundamentplatte
  • Perimeter-Dämmung unter der Fundamentplatte
  • Sockelranddämmung nach DIN inkl. Anstrich der Sockelfläche
  • Erdungsanlagen für die Fundamentplatte
  • Unterfugung der Wände mit Quellmörtel
  • Anschluss der Erdleitungen
  • Maßkontrolle nach Fertigstellung

Jedes STREIF-Haus erfüllt mit der STREIF-Thermo-Fundamentplatte und der Gebäudehülle die Anforderungen für ein Effizienzhaus KfW 40  nach EnEV 2016.

Baugrunderkundung und Bodengutachten - eine wichtige Basis

Damit Sie nicht auf „Sand bauen", ist es für Sie als Bauherrn elementar wichtig, dass Sie für Ihr zu bebauendes Grundstück ein Bodengutachten bei einem Institut in Auftrag geben. Die Beschaffenheit der örtlichen Boden- und Grundwasserverhältnisse müssen geklärt sein. Die Auswertung des Bodengutachtens übernimmt Ihr Architekturbüro. Sich eventuell aus dem Gutachten ergebende Maßnahmen, können dann in die Planung einfließen. Für Sie bedeutet das Planungs- und Kostensicherheit!

Die Erdarbeiten

Damit Ihr Grundstück bebaut werden kann, sind diverse Erdarbeiten erforderlich. Da es zu kostenintensiv ist, die schweren Maschinen und Bagger überregional zu organisieren, ist es die bessere Wahl, dass Sie ein regionales Unternehmen mit der Durchführung der Erdarbeiten beauftragen.

Fassade und Dach - Styling für Ihr Haus

Die Fassaden- und Dachgestaltung bildet, gemeinsam mit der Auswahl der Fensterformate, die Architektur Ihres neuen Zuhauses. Die Grundlage für die Fassadengestaltung ist ein organischer Edel-Kratzputz. Die Kombination mit einer teilweisen Holzverschalung, einer Klinker- oder Sandsteinverkleidung macht Ihr Zuhause zu einem individuellen Blickfang. Natürlich ist auch die gewählte Dachform ein wesentliches gestalterisches Element, der den Stil Ihres Hauses prägt. Fotos Haus Köln, Dr. Nielitz, Haus Strobel, mehr Bilder.

 

Fenster und Haustüren - die Wärme bleibt im Haus, der Schall draußen

Die Fenster, Terrassentüren und die Haustür übernehmen in Ihrem Zuhause gleich vier Funktionen. Sie prägen die Architektur Ihres Hauses, sie dienen der Wärmedämmung, dem Schallschutz und nicht zuletzt auch dem Einbruchschutz. Denn Sie möchten, dass Sie und Ihre Familie sich beschützt und sicher fühlen.

Fenster und Terrassentüren
Vom Drinnen und Draußen

Alle Fenster und Terrassentüren, die in Ihrem STREIF-Fertighaus eingebaut werden, sind Kunststofffenster, die mit einer hocheffizienten 3fach-Wärmeschutzverglasung ausgestattet sind. Für die Fensterrahmen steht Ihnen eine große Farbauswahl zur Verfügung. Es ist auch möglich innen und außen unterschiedliche Farben zu wählen. Nach DIN EN ISO 10077-1 beträgt der U-Wert für das Fensterglas U = 0,60/m2K und für das gesamte Fenster U = 0,82 W/m2K. In Sachen Einbruchschutz bieten die eingesetzten Fenster der Firma Porta eine hohe Grundsicherung durch das ausgeführte 2- Punkt-System. Die effektive Pilzzapfen-Absicherung verhindert das Aushebeln des Fensterflügels. Außerdem sind die Fenster und Terrassentüren mit Komfortpilzbolzen ausgestattet. Diese passen sich zum Beispiel bei veränderten Rahmenbedingungen automatisch an. Das garantiert Ihnen ein jederzeit optimal eingestelltes und langlebiges Schließsystem.

Holzfenster und Terrassentüren mit Holzrahmen bieten wir Ihnen gerne auf Anfrage an. Diese werden ausschließlich aus ausgesuchten Holzarten gefertigt. Die Oberflächen werden innen und außen durch eine umweltfreundliche, witterungsbeständige wasserlösliche Lasur geschützt. Sie ist in 3 Farbtönen oder als deckende Lackierung erhältlich.

Haustür
Willkommen im Haus

In jedem STREIF-Energiesparhaus wird eine hochwertige Haustür der Marke KeraTür, die in vielen Designs und Farben ausgewählt werden kann, eingesetzt. Die Holzhaustür ist in einer massiven Blockrahmenkonstruktion ausgeführt. Die Türkonstruktion ist das Ergebnis jahrelanger Erfahrung und innovativer Entwicklung im Haustürbau. Die zweischalige 94 mm starke Verbundbauweise schützt vor extremen Witterungseinflüssen und neutralisiert Temperaturunterschiede zwischen dem Außen und Innenbereich. Die Haustür besitzt eine hohe Funktionssicherheit und bietet zudem hervorragende Wärmedämmwerte (U-Wert ab 0,64 W/m2K). Die eingesetzten Glasflächen bestehen aus einer 3fach-Wärmeschutz-lsolierverglasung mit einem wärmetechnisch verbesserten Randverbund. Auch in Sachen Einbruchschutz setzt die Haustür Maßstäbe. Stabile Türbänder, eine 5fach-Verriegelung und ein hochwertiger Haustürbeschlag garantieren eine hohe Einbruchsicherheit.

Es stehen Ihnen 1.950 Farboberflächen und 11 verschiedene Designs zur Auswahl zur Verfügung. Es wird ein Schlüsselsatz mit 6 Schlüsseln bei der Erstausstattung mitgeliefert.

Auf Anfrage erhalten Sie auch eine Haustür mit 2 Seitenteilen oder auch weitere Haustür-Varianten mit passenden Haustürbeschlägen.

Außenwand - die STREIF-Warmbauweise

Der organische Edel-Kratzputz ist extrem wasserabweisend, witterungsbeständig und bietet höchste Sicherheit in Verarbeitung, Werterhalt, Farbton und Stabilität. Für die Farbgestaltung stehen Ihnen 200 Farben zur Auswahl zur Verfügung. Außerdem verfügt der Putz über einen verkapselten Filmschutz, der einer Bildung von Mikroorganismen vorbeugt. Unterhalb des Edel-Kratzputzes befindet sich der Armierungsputz mit Glasfasergewebe. Diese Verbindung erhöht die Stoßfestigkeit und Dauerhaftigkeit der Außenwände. STREIF setzt das Armierungsgewebe nicht nur an den Ecken und Fenstern ein, sondern vollflächig auf der gesamten Wand. So punktet die STREIF-Passiv-Wand mit dem Wärmeverbundsystem mit hoher Formstabilität und exzellenten Dämm- und Schallschutzwerten.

Die Außenwand besteht aus weiteren 5 Komponenten. Die baubiologische Gipsfaserplatte, mit einer Stärke von 12,5 mm, sorgt für eine gute Klimaregulierung. Die 160 mm starke mineralische Dämmung hält die Wärme im Haus und sorgt für den Schallschutz. Das 160 mm starke Holzständerwerk bildet die stabile Basis für die ganze Außenwand. Wir stellen das Holzständerwerk aus dem zertifizierten und nachwachsenden Rohstoff Holz für Ihr neues STREIF-Fertighaus her.

Die Gebäudewand ist außerdem mit einer Dampfbremse ausgestattet, die für eine optimale Feuchteregulierung, eine hohe Dauerhaftigkeit sowie für ein angenehmes und gesundes Wohnklima sorgt. Eine Gipsfaserplatte bildet zum Innenraum hin den Abschluss der Wand.

Mit dem Blower Door-Test wird die Qualität und Dichtigkeit der Gebäudehülle nachgewiesen und zertifiziert. Durch ein Gebläse wird ein konstanter Unterdruck im Gebäude erzeugt und mit einem speziellen Messverfahren können mögliche Leckagen aufgespürt werden. Blower Door-Messungen gehören bereits seit Jahren beim Bau von Niedrigenergie- und Passivhäusern dazu und sind ein wichtiger Faktor, um die Qualität der Bauweise zu belegen. Unser Know-how im Fertighausbau bietet Ihnen größtmöglichen Komfort, Gestaltungsspielraum und Sicherheit.

Dachkonstruktionen - eine Frage der Neigung

Wind, Schnee, Regen, Hagel, Sonne — all diesen Belastungen muss ein Hausdach standhalten. In der Dachkonstruktion wird je nach Bebauungsplan und Kundenwunsch ein Kehlbalken-/Sparrendach, Pfettendach, Binderdach oder ein Flachdach in massiver, zimmermannsmäßiger Konstruktion für Ihr neues Fertighaus ausgeführt. Die Schneelast wird entsprechend Ihrem Bauort berechnet und in der Planung des Daches berücksichtigt. Durch die Verwendung von gütegeprüftem, verleimtem Holz wird eine hohe Form- und Konstruktionsstabilität der Pfettendachkonstruktion gesichert. Die Dämmqualität der Dachkonstruktion Ihres Fertighauses wird durch den U-Wert bestimmt. Die von STREIF eingesetzte Dämmqualität unterschreitet die gesetzlich vorgeschriebenen Anforderungen der EnEV2016 mit einem U-Wert von 0,11/W m2 (zwischen den Sparren) deutlich. Gegen Sturm- und Windsogschäden wird die Dacheindeckung bei STREIF nach Vorschrift zusätzlich mit Sturmklammern gesichert. Innovativ ist auch die Dachziegelbeschichtung unseres Herstellers Nelskamp. Das eingesetzte Fabrikat Sigma (oder gleichwertig) gewährt eine spezielle Oberfläche, die für Algen, Moos oder Verschmutzungen kaum einen Haftgrund bietet. Auch die Spengler- und Blecharbeiten, hierzu gehören die Dachrinnen, Regenfallrohre, Anschlussbleche und Profile für eventuelle Balkone, Erker und Dachgauben, werden inklusive Zubehör aus wartungsfreiem Titanzinkblech oder Alu/V2A ausgeführt.

Flachdach

Flachdach
mit Überstand

Walmdach

Zeltdach

Kellergeschoss
Platz versus Kosten

Das Vorhandensein eines Kellers bietet viele Vorteile, ist aber auch kostenintensiv. Sicher haben Sie sich überlegt welche Funktionen das Kellergeschoss in Ihrem Fertighaus übernehmen soll. Wünschen Sie sich einen Party- oder Hobbyraum oder komfortable Aufbewahrungs- und Lagermöglichkeiten, die sich bei der Grundfläche des Hauses im Erdgeschoss nicht mehr realisieren lassen? Möchten Sie sich den Luxus eines Sport- und Wellnessbereiches oder eines Pools gönnen? Wenn sich Ihr Grundstück in einer Hanglage befindet, dann bietet sich der Vorteil, dass ein Teil der Kellerräume auch als Wohnräume genutzt werden können. Diese Faktoren sollten Sie in Ihre Überlegungen und in die Budgetplanung einbeziehen.

Denn von der Nutzungsart ist auch der Ausbau der Kellerräume abhängig. Egal, ob sie sich für eine Thermofundamentplatte oder eine Unterkellerung entscheiden, STREIF sorgt für eine solide Basis Ihres Eigenheims. Alles aus einer Hand bedeutet für Sie Sicherheit, eine optimale Planung, hochwertige Qualität und Verarbeitung sowie eine professionelle Montage und einen Festpreis. Alle nötigen Details können Sie mit Ihrem Fachberater ausführlich besprechen.

Haustechnik-Anbau oder Technikbox - clevere Alternativen

Wenn Sie in Ihrem Fertighaus gerne den Platz für einen Haustechnik-Raum anderweitig, zum Beispiel für einen Büroraum, nutzen möchten, kann der Haustechnik-Anbau im Erdgeschoss für Sie eine clevere Alternative darstellen. Die Hauptversorgungsleitungen und die gesamte Haustechnik, wie z. B. die Wärmepumpe oder ein anderer Wärmeerzeuger mit Warmwasserspeicher, der Elektrozählerschrank, die Wasserverteilung und Pumpen für die Zirkulation, finden hier ihren Platz. Auch eine zentrale Hausstaubsaugeranlage oder der Batteriespeicher und der Wechselrichter einer Photovoltaik-Anlage kann hier untergebracht werden. Vielleicht möchten Sie den Raum für Ihre Waschmaschine und den Wäschetrockner nutzen? Damit die Größe des Anbaus perfekt geplant werden kann, sollten diese Details geklärt sein. Eine weitere Alternative, um kostbaren Wohnraum einzusparen, stellt die 10 m2 große, externe Technikbox unter dem Haus mit Außenzugang dar.

Auslagerung der Haustechnik - Raumgewinn im Haus!