Wohngesundheit und Nachhaltigkeit

Die Themen Nachhaltigkeit und Wohngesundheit nehmen einen immer größer werdenden Stellenwert ein. Gerade beim Hausbau haben Sie die Möglichkeit, selbst zu entscheiden und auf eine geprüfte Nachhaltigkeit und eine zertifizierte Wohngesundheit zu achten. Wir zeigen Ihnen wie's geht.

Wohngesundheit für Sie und Ihre Familie

Mit dem TÜV-Allergiker-Siegel sind STREIF Häuser offiziell "Schadstoff geprüft" und "für Allergiker geeignet".

Alle STREIF Häuser sind mit einer kontrollierten Be- und Entlüftungsanlage ausgestattet, denn nur damit können die Räume optimal mit frischer Luft versorgt werden. Verbrauchte Luft wird abgeführt und Feuchtigkeit, die im Bad oder in der Küche entsteht, wird nach außen geleitet. Gleichzeitig wird über den Einsatz eines Wärmetauschers ein Großteil der Heizenergie zurückgewonnen und so die Umwelt und Ihr Geldbeutel nachhaltig entlastet. Die Lüftungsanlagen können mit einem zusätzlichen Pollenfilter und je nach Anlage auch mit einem Feinstaubfilter ausgestattet werden.

Wird als Heizungssystem die STREIF-Frischluft-Wärmepumpen-Technologie ausgewählt, ist zusätzlich auch deutlich weniger Hausstaub in der Wohnraumluft enthalten. Auch die zentrale Staubsaugeranlage, die Sie bei der Planung Ihres Fertighauses als Ausstattungselement auswählen können, bietet Ihnen als Allergiker Vorteile. Der Schmutz wird in einem zentralen Gerät im Keller oder im Technikraum gesammelt. Es erfolgt keine Rückführung der Staubsaugerabluft in die Räume und es entsteht kein Geruch. Ebenfalls möglich ist der Einsatz einer Wasserenthärtungsanlage.

Sprechen Sie mit uns!

 

Die Allergikerin Angelika Thomas wohnt beschwerdefrei und barrierefreundlich im Bungalow von STREIF.

„Es ist wunderbar, dass ich durch den Einsatz des Pollenfilters in der Be- und Entlüftungsanlage keine allergischen Beschwerden in meinem neuen Zuhause habe. Wir fühlen uns pudelwohl in unserem Bungalow“, erklärt Frau Thomas. Das Wohnen auf einer Etage bietet weitere, entscheidende Vorteile. So hat das Ehepaar auch für die Zukunft bestens vorgesorgt.

Kompletten Erfahrungsbericht lesen

Herr Noack hat aufgrund seiner Allergie die klassischen Probleme. Jetzt wohnt er beschwerdefrei in seiner Stadtvilla von STREIF.

„Durch das Lüftungssystem mit integriertem Pollenfilter und die Nutzung einer zentralen Staubsaugeranlage bin ich in meinem Zuhause beschwerdefrei und meine Lebensqualität hat sich deutlich verbessert“, berichtet Herr Noack. Bei der Staubsaugeranlage wird der Schlauch mit dem Saugfuß im Raum angeschlossen, der Staub und Schmutz wird zentral im Haus in einen Behälter geführt.

Kompletten Erfahrungsbericht lesen

 

Zukunftssicherheit für unsere Bauherren durch zertifizierte Nachhaltigkeit

Das Musterhaus Günzburg ist durch das BIRN Bau-Institut für Ressourceneffizientes und Nachhaltiges Bauen GmbH zertifiziert und hat das offizielle BNK-Zertifikat erhalten.

Bewertet wurden 19 Kriterien, sogenannte Steckbriefe, aus den Bereichen soziokulturelle und funktionale Qualität, ökonomische Qualität, ökologische Qualität und die Prozessqualität.

Ergebnis (Stand 27.10.2016)
Note 1,6
Objektbewertung: Sehr gut

BNK - Das Gütesiegel

 

Womit das Musterhaus Günzburg punktet:

Der Bungalow ist als zukunftssicheres, barrierearmes Gebäudekonzept für alle Lebensabschnitte auch bis ins hohe Alter nutzbar. Durch schwellenlose Ein- und Ausgänge sowie die großzügige Bewegungsfreiheit im Haus, wohnen Sie von Anfang an komfortabel und sicher - ein späterer aufwendiger altersgerechter Umbau ist nicht notwendig.
Das Musterhaus erhält die Bestpunktzahl im sommerlichen Wärmeschutz, in Verbindung mit der Tageslicht-Verfügbarkeit. Das gewählte Fensterkonzept stellt den visuellen Komfort durch ausreichendes Tageslicht sicher und sorgt gleichzeitig dafür, dass der sommerliche Wärmeschutz nicht durch zu großflächige Glaselemente beeinträchtigt wird.
Durch die intelligente Haustechnik (SmartHome) ist die Beleuchtung, die Verschattung, Lüftung und Heizung im gesamten Gebäude steuerbar. Das erhöht nicht nur den Wohnkomfort, sondern trägt zum Energiesparen bei. So schützt zum Beispiel eine automatische Verschattung das Gebäude im Sommer gegen ein zu starkes Aufheizen.
Das Gründach schützt die Dachabdichtung vor Wind- und Witterungseinflüssen sowie Extrembeanspruchungen bei Spitzentemperaturen im Sommer und Winter, dient als ökologische Ausgleichsfläche und verbessert dadurch die Flächenausnutzung. Die Bepflanzung erhöht die Wasserrückhaltung und reduziert somit das Abwasseraufkommen. Das Gründach verbessert außerdem den Schallschutz.
Der Einsatz ökologischer Werkstoffe sowie die Nutzung regenerativer Energie durch integrierte Photovoltaikanlage mit Batteriespeicher gewährleisten einen minimalen Ausstoß von Treibhausgasen sowie einen geringen Verbrauch an Primärenergie über den gesamten Lebenszyklus des Gebäudes.
Ein gesundes Raumklima und damit die Innenraumlufthygiene wird durch die selbst regulierende Lüftungsanlage mit integriertem Feuchte- und CO2-Sensor dauerhaft gewährleistet.
100% aller Holzprodukte des Musterhauses sind nachweislich aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung, wodurch das Ökosystem geschützt und die Ressourcen für zukünftige Generationen geschont werden.

Die kompletten Infos zum Ausdruck