Sie verwenden einen veralteten Browser, der keine aktuelle Webtechnologie unterstützt und diese Webseite nicht korrekt anzeigt.
Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser.

Ich kann mir ein Haus leisten!

Jeder bezahlt im Laufe seines Lebens ein Haus, das eigene oder das des Vermieters!
Bauen statt mieten: Eine Beispielberechnung

Ein Beispiel: Im Durchschnitt sind Bundesbürger 24 Jahre alt, wenn sie eine eigene Wohnung beziehen. Im bundesweiten Durchschnitt kostet eine rund 70 Quadratmeter große Wohnung rund 650 Euro in Warmmiete. Innerhalb von nur zehn Jahren fallen so 78 000 Euro Miete an, in 30 Jahren sind es bereits 234 000 Euro, eine Summe für die sich ein hübsches Haus bauen ließe. Mietsteigerungen und eine eventuelle Inflation sind hier nicht mit eingerechnet. Im Übrigen auch nicht das Risiko, durch Eigenbedarfsforderungen des Vermieters die Wohnung zu verlieren.

12 Gründe jetzt zu bauen:

  • ein Haus ist eine inflationssichere Kapitalanlage, ermöglicht einen Vermögensaufbau
  • das Eigenheim bietet Sicherheit in unsicheren Zeiten
  • Keine Mietpreissteigerungen mehr
  • Dauerhaft günstige Zinsen
  • Langjährige Zinsbindungen
  • Staatliche Förderungen und Zuschüsse
  • Perfekte Vorsorge gegen Altersarmut
  • Dauerhaft niedriger Energieverbrauch eines KfW-Energieeffizienzhaus als modernes Holz-Fertighaus
  • Klima- und Umweltschutz durch die Verwendung nachwachsender Rohstoffe
  • Innovative Wärmepumpensysteme funktionieren ohne fossile Brennstoffe
  • Stromerzeugung über Photovoltaik- und Solaranlagen bringen Unabhängigkeit 

 

Fazit: Niedrige Zinsen, staatliche Förderung und kommunale Unterstützung sorgen dafür, dass der Traum vom Eigenheim kein Traum bleiben muss.

Also keine Angst vor dem Hausbau. Bei Fragen dazu und zur Finanzierung helfen das Unternehmen STREIF, oder auch Ihre Hausbank. Das eigene Haus bietet eine langfristige Perspektive.

Aus Expertensicht wird uns das niedrige Zinsniveau in Europa noch einige Jahre erhalten bleiben. Laut so mancher Prognose könnte das Zinsniveau sogar bis 2024 stagnieren. Die Null vor und hinter dem Komma hat weitreichende Auswirkungen auf den Immobilienmarkt, denn die günstigen Kredite sorgen für eine hohe Nachfrage. Daraus folgt, dass auch die Preise für Grundstücke und Immobilien steigen. Häuslebauer sollten ihre Chancen jetzt nutzen und nicht erst warten, bis sie Eigenkapital angespart haben, raten führende Experten. Zinsen für Erspartes sind zurzeit und in naher Zukunft nicht zu erwarten, zudem steigen, wie oben erwähnt, die Immobilienpreise - ein aufgeschobenes Bauprojekt werde Jahr für Jahr teurer. Eine Finanzierung ohne den Einsatz von Eigenkapital ist aktuell nicht nur eine mögliche, sondern auch eine sehr günstige Variante.  

Sprechen Sie jetzt mit unseren STREIF-Bauberater*innen, wie Ihr Hausbauwunsch Realität wird:

Machen Sie jetzt den großen STREIF-Fördermittel-Check