Erfahrung Passivhaus bauen - Familie Lahdo
STREIF-Passivhaus
Passivhaus bauen mit STREIF
Passivhaus von STREIF - Ess- und Kochbereich
Weitere Entwürfe Stadtvilla und Cityhäuser für die Familie - Fertighaus-Hersteller
Baufamilie Lahdo Referenz Passivhaus
Küche im STREIF Passivhaus der Familie Lahdo
Passivhaus Ess-und Wohnbereich
Wohnzimmer im Passivhaus
Über Viertelgewendelte Holztreppe gelangt man ins 1. Geschoss
Das Kinderzimmer im STREIF-Passivhaus
Badezimmer mit Badewanne
STREIF Fertighaus - Elternschlafzimmer

Ein Passivhaus für Familie Hanna-Lahdo

Das STREIF-Passivhaus von Familie Lahdo-Hanna wurde in der Architektur als klassisches, zweigeschossiges Stadthaus mit Walmdach realisiert. Ein Passivhaus zeichnet sich durch ein enormes Energieeinsparpotential aus. Energieeffiziente Bauteile, wie zum Beispiel die sehr gut wärmegedämmte STREIF-Passiv-Plus-Wand und ein Lüftungssystem mit Wärmerückgewinnung bilden die Basis. Eine Photovoltaikanlage zur Stromerzeugung ist zur Erreichung des Passivhausstandards erforderlich. In der Regel kommt auch eine Solaranlage für die Warmwasserbereitung zum Einsatz.

weiterlesen
reduzieren

Die Vorteile, die sich für die Hausbesitzer daraus ergeben liegen auf der Hand. Das Wohnen im Passivhaus stellt einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz dar. Die Gebäudehülle ist so konstruiert, dass keine Wärme entweicht und nur wenig Energie aufgewendet werden muss, um das Haus zu beheizen. Die Beschattung des Hauses, durch außen aufgesetzte Rollladenkästen, sorgt dafür, dass das Haus sich in den Sommermonaten nicht aufheizt. Ein Passivhaus schafft für die Bauherren Versorgungssicherheit und Unabhängigkeit von den Energiekonzernen. Aufgrund dieser Tatsachen wird der Hausbau durch die KfW gefördert. Das Grundstück von Familie Lahdo-Hanno liegt in einem Stadtviertel, wo die Erfüllung des Passivhausstandards im Bebauungsplan als Voraussetzung vorgegeben ist. Als sich die Familie entschieden hat, ein Haus zu bauen, besuchte sie zunächst das STREIF Musterhaus in Bad Vilbel. „Der Fachberater Wilfried Kunz hat uns kompetent beraten. Er ist detailliert auf unsere Fragen eingegangen und hat uns konkrete Antworten geliefert. Nach dem Beratungsgespräch war für uns alles klar. Wir haben anschließend ein Kundenhaus besucht und mit Herrn Kunz den individuellen Grundriss für unser STREIF-Passivhaus festgelegt.“ Auch der Besuch in den Ausstattungswelten verlief angenehm für Familie Lahdo-Hanna. „Die Auswahl war sehr groß und vielfältig, und wir konnten uns schnell für die zu unserem Geschmack passenden Ausstattungselemente entscheiden.“ Im Erdgeschoss des Hauses befindet sich der Eingangsbereich mit Zugang zum Haustechnikraum. Der Wohn- und Essbereich ist großzügig und offen gestaltet. Die Küche ist separat gelegen und zum Essbereich hin offen. Dies bietet den Vorteil, dass die Küche vom Wohnbereich nicht direkt einsehbar ist. Große Terrassentüren und Fensterelemente bringen viel Licht ins Haus. Ein Gäste-WC ergänzt das Erdgeschoss. Das Styling des Hauses lebt von der Reduktion und ist in einem eleganten, frischen Weiß gehalten. Der Holzfußboden bildet eine gemütliche Basis. Eine offen gestaltete massive Buchenholztreppe führt ins Obergeschoss. Durch die zweigeschossige Bauweise bieten die Räume im Obergeschoss viel Platz und Stellfläche für Schränke. Die Familie hat drei Schlafräume und ein familienfreundliches Bad mit Dusche, Doppelwaschtisch, WC und Badewanne im Obergeschoss geplant und eingerichtet.
Familie Lahdo-Hanna ist mehr als zufrieden mit ihrem Passivhaus. „Im Winter ist es in unserem Haus schön warm und im Sommer angenehm kühl. Die Lüftungsanlage sorgt dafür, dass wir sogar nach dem Kochen angenehm frische Luft im Haus haben. Außerdem profitieren wir jeden Monat von den extrem niedrigen Nebenkosten.“

Der Jahres-Heizwärmebedarf von ≤ 15 Kilowattstunden / m² (Energiegehalt von etwa 1,5 l Heizöl pro qm in einem Jahr) darf in einem Passivhaus nicht überschritten werden. Es gibt weitere Richtlinien bzw. Grenzwerte für die Heizlast und den Primärenergiebedarf des Hauses.
Weitere Infos:

Hausdaten

Objekt STREIF-Passivhaus, Wohnfläche 136 m²
Technik Photovoltaikanlage, Wärmepumpe
Lüftung Zentrales Lüftungssystem für eine kontrollierte Wohnraumlüftung, Lüftungsgerät mit Kreuzstrom-Wärmetauscher für die Wärmerückgewinnung und zentralen Filtern für die Frischluftreinigung.
Förderung Passivhaus - Energieeffizienzhaus

Video