Modernes Wohn- und Geschäftshaus in Niederzier

Bauprojekt Faktor-X

Objekt: 3-geschossiges Wohn- und Geschäftshaus mit versetzten Satteldächern
Umfang: 1 Praxis 80 m², 5 Wohneinheiten 65 – 100 m², 1 barrierefreie Penthousewohnung 150 m²
Nettoraumfläche: 785 m²
Architektur: Dipl. Ing. Christoph Commes, 52396 Heimbach
Energiestandard: KfW-Effizienzhaus 40
Bauzeit: 50 Wochen

Das Besondere am Wohn- und Geschäftshaus in Niederzier ist neben der gelungenen Architektur, die nachhaltige und ressourcenschonende Bauweise im KfW-Effizienzhausstandard 40. Das Gebäude wurde schlüsselfertig von STREIF in Holztafelbauweise errichtet. Die Bauzeit betrug bei 785 m² Nutzfläche knapp ein Jahr, vom Spatenstich bis zur Hausübergabe. In der Fassadengestaltung wurde ein Teil des Gebäudes mit der Holzverkleidung „Trendliner“ in Szene gesetzt. Prägnant ist das Staffelgeschoss, welches eine luxuriöse und barrierefreie Penthousewohnung mit umlaufender Dachterrasse auf 163 m² Nutzfläche beherbergt.

Die Grundrissgestaltung
Im Erdgeschoss wurden auf 80 m² eine Podologiepraxis und zwei Wohnungen, davon eine mit 105 m² und eine Wohnung mit 71 m² eingerichtet. Im zweiten Geschoss sind drei Wohnungen realisiert worden, davon zwei Wohnungen mit 105 m² und eine Wohnung mit 71 m² Wohnfläche.

Was bedeutet Faktor-X? Ganzheitliche Planung – Geringer Ressourcenverbrauch - Energieeffizienz
Deutsches Ressourceneffizienzprogramm der Bundesregierung (ProgRess)
Bezogen auf die Gesamtlebensdauer verbraucht das Faktor-X-Haus zwei Drittel weniger Energie als ein Stein-auf-Stein-Haus. Betrachtet wird der Energieeinsatz über den gesamten Lebenszyklus des Hauses, von der Herstellung der verwendeten Baustoffe bis hin zum Abriss, einschließlich des möglichen Recyclings. Neben dem Energieverbrauch des Gebäudes stehen hier vor allem die Art der eingesetzten Materialien und deren Recyclingfähigkeit, die Produktivität der eingesetzten Ressourcen, sowie eine variable Grundrissgestaltung im Fokus der Optimierung. Durch die ganzheitliche Betrachtung der Gesamtenergiebilanz wird der gewissenhafte Umgang mit den Baustoffen gefördert.

Sie möchten ebenfalls ein solches Gebäude bauen?
Herr Thommes freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme.