Kaminofen - Gemütlichkeit pur

Viele Familien lieben das Knistern und Prasseln des Feuers, den Geruch von Holz und die behagliche Wärme, die ein Kaminofen ausstrahlt. Deshalb ist ein Kaminofen für viele Baufamilien der Inbegriff von Gemütlichkeit und steht auf der Wunschliste für das neue Zuhause ganz oben.

Vom gestalterischen Aspekt gibt es zahlreiche Möglichkeiten, einen Kaminofen zu realisieren. Als Materialien stehen Ihnen Stahl- oder Edelstahlmodelle, Kachelöfen oder auch ein Specksteinofen zur Verfügung. Zu überlegen ist auch, ob Sie einen Ofen mit integriertem Backfach oder einem Kochfeld bevorzugen. Die meisten Familien wünschen sich jedoch einen klassischen Kaminofen mit Sichtfenster. Sprechen Sie mit dem Kaminofenbauer oder —lieferanten Ihrer Wahl. Er kann das gewünschte Modell bestellen oder individuell anfertigen.

Worauf müssen Sie bei der Planung eines Kaminofens achten?

Zu Beginn der Hausplanung, sollten Sie den Wunsch nach der Realisierung eines luftgeführten Kaminofens bereits ansprechen. Bei der Planung der Boden-/ Fundamentplatte kann so schon frühzeitig der Stellplatz für den Kaminofen und die Platzierung des Schornsteins festgelegt werden. Wichtig ist es auch zu wissen, dass für die Befeuerung des Kaminofens eine separate Luftzufuhr notwendig ist. Diese muss im Gebäudeplan vorgesehen und später realisiert werden. Bitte denken Sie auch an einen Lagerplatz für das Kaminholz im Raum, aber auch im Außenbereich Ihres Hauses. Ist der Wohn- und Küchenbereich offen gestaltet, darf nur eine Dunstabzugshaube mit Umluftsystem eingesetzt werden, damit es im Raum durch den Feuerbetrieb nicht zu einem Unterdruck kommen kann. Generell können durch die in den Fertighäusern eingesetzten Lüftungssysteme ausschließlich Dunstabzugshauben mit Umluftsystem eingesetzt werden.

Details im Check

  • Bereits zum Beginn der Planung, die Option eines Kaminofens einbringen

Bauseits

  • Vorbereitung der Fundamentplatte
  • Zusätzliche Zuluft/ Zuluftrohre einplanen
  • Zusätzlich Kamin einplanen

Kosten und Logistik

  • Kosten für den Kaminofen in der Finanzierung einplanen
  • Kosten für das Kaminholz in den Nebenkosten berücksichtigen
  • Kosten für Schornsteinfeger und die Abnahme der Feuerquelle
  • Lagerplatz für Holz im Außenbereich und im Wohnbereich