Sie verwenden einen veralteten Browser, der keine aktuelle Webtechnologie unterstützt und diese Webseite nicht korrekt anzeigt.
Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser.

KfW-40 Plus Haus
Minimaler Energieverbrauch - maximaler Wohlfühlkomfort

Mit dem KfW-40 Plus von STREIF hat Baufamilie Herz-Gerhards ihren Wunsch vom Traumhaus realisiert. Jedes Detail wurde individuell nach den Wünschen und Anforderungen der Familie umgesetzt. Den Innenausbau des Hauses hat die Familie zum Großteil in Eigenregie übernommen und koordiniert.

Bereits vor dem Beginn der Hausplanung zum KfW-40 Plus Haus hat die Familie ihre Wohnwünsche exakt definiert. Neben der besten Energieeffizienzhausklasse, hatte die höchste Priorität ein Luftraum mit Galerie oberhalb des Wohnbereiches. Außerdem waren im Erdgeschoss eine offene Grundrissgestaltung, die in jedem Raum schon beim Betreten eine Blickachse ins Grüne möglich macht, ein Homeoffice/Gästezimmer und drei Bäder für die Baufamilie wichtig. Das Erdgeschoss bietet den Komfort, dass der Eingangs- und Terrassenbereich schwellenlos ausgeführt ist. So hat das Paar den Vorteil einer sehr flexiblen Raumnutzung und kann auch in der Zukunft komplett auf einer Etage nahezu barrierefrei wohnen. Das Highlight im Obergeschoss ist die lichterfüllte Galerie. Auch der Schlafbereich lässt keinen Wunsch offen. Über einen kleinen Flurbereich geht es in den, als Rückzugsrefugium angelegten, Elternbereich mit großem Bad. Das liebevoll gestaltete Kinderzimmer und ein Gästezimmer bzw. weiteres Kinderzimmer sind über einen zweiten Flurbereich mit Schiebetür erreichbar. Mittig ist das separate Kinderbad praktisch platziert.

Die Architektur ist im klassischen Stil einer Stadtvilla gehalten und mit modernen Details, wie einem Zeltdach ohne Dachüberstand sowie bodentiefen Fensterformaten im Obergeschoss, akzentuiert. Der quadratisch angelegte Grundriss bietet enormen Spielraum in der Gestaltung der Räume. Der Terrassen- und Gartenbereich erweitert die Wohnräume optisch und besitzt das Potential für den maximalen Genuss der Sommermonate. Eine große Rasenfläche zum Spielen und Toben sorgt für ein makelloses Gartenfeeling.

Interieur und Styling im KfW-40 Plus Haus
Familie Herz-Gerhards hat die Ausstattung und das Interieur stilsicher und mit maximalem Wohlfühlcharme umgesetzt. Ein wohlig warmer Holzdielenboden schafft ein behagliches Ambiente. Der Luftraum über dem Wohnbereich und die großen Terrassentüren sorgen für ein einzigartiges und großzügiges Raumgefühl. Die Hightech-Küche ist für die Arbeitsabläufe perfekt strukturiert und bietet viel Platz. Zentrum des Geschehens ist eine Kochinsel, die mit einer Theke und Barhockern ergänzt wird. Die Küchenzeile „verschwindet“ flächenbündig in der Wand, bietet genügend Arbeitsfläche und Stauraum sowie ein perfektes Styling in Schwarz und Weiß. Die Bäder wurden ebenfalls stylisch in Szene gesetzt. Das Duschbad im Erdgeschoss ist mit Wandfliesen im Fischgrätmuster ausgestattet. Schwarze Armaturen, ein ovaler Spiegel und ein schwarzer Beton-Waschtisch fügen sich als charmante Details auf hellgrauen Bodenfliesen in der Badgestaltung zusammen. Im Obergeschoss geben zwei bodentiefe Fenster, mit einer Verglasung im Industrial Style, den Blick in den beeindruckenden Luftraum mit Galerie frei.

Die Haustechnik im KfW-40 Plus Haus
Familie Herz-Gerhards hat den Einbau der Haustechnik in Eigenregie organisiert. Sie hat sich für eine energieeffiziente Luft-Wasserwärmepumpe mit Fußbodenheizung entschieden. Das gewählte Fabrikat bietet auch den Komfort einer Kühlfunktion für den Sommer. Raffstores an den großen Fensterflächen der Westseite sorgen dafür, dass im Sommer zwar Licht, aber nicht so viel Hitze ins Haus eindringen kann. Ebenfalls mit eingezogen ist eine kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung. Auf dem Dach ist eine Photovoltaikanlage installiert. Der Strom für den Betrieb der Wärmepumpe kann so zum Teil selbst erzeugt werden. Das ganze Zuhause lässt sich über entsprechende Smart-Home-Funktionen für die Heizung, die Beschattung, die Beleuchtung und die Türkommunikation auch von unterwegs über eine App steuern.

Die DIY-Projekte von Familie Herz-Gerhards
Mit handwerklichem Geschick und viel Geschmack hat das Paar auch einige DIY-Projekte umgesetzt. Der selbstgebaute Esstisch ist ein besonderer Blickfang. Die Tischplatte besteht aus vier großen Holzbohlen, die im Vintage Style weiß lackiert wurden. Das Tischgestell aus Edelstahlkufen ist im elterlichen Betrieb hergestellt worden. Der Tisch hat mit 2,36 m x 1,25 m eine stattliche Größe und bietet viel Platz für die Familie und für Gäste.
Der Wohnbereich mit Kaminecke wurde mit einer Sitzbank und einer Leiter aus rustikalem Naturholz gestaltet. Auch den Terrassentisch aus Gerüstbohlen hat das Paar selbst angefertigt.

Das sagt die Baufamilie:
„Unser STREIF-Bauberater Edgar Keul hat uns mit seiner Art überzeugt. Das Bauherrenseminar von STREIF lieferte uns viele Informationen. Vor allen Dingen zu den Themen KfW-Förderung und Finanzierung haben wir wertvolle Hinweise bekommen und wussten anschließend genau, was wir uns leisten können und welche KfW-Förderungen bei unserem Hausbau greifen. Wir haben uns für ein KfW-40 Plus Haus entschieden. Herr Keul hat uns auch über die Baunebenkosten sehr gut informiert, sodass unser Finanzierungsrahmen fast auf den Cent eingehalten wurde. Außerdem hat er uns viele Fragen beantwortet und uns sehr geholfen, auch bei Dingen, die gar nicht zum STREIF-Leistungspaket gehörten. Er hat es ermöglicht, dass wir neben dem STREIF-Musterhaus auch ein Kundenhaus besuchen und mit den Hausbesitzern sprechen konnten. Wir haben uns auch bei anderen Herstellern informiert, dort wollte man uns mit möglichst wenig Aufwand ein Standardhaus verkaufen. STREIF ist auf unsere Wünsche eingegangen und hat sie super umgesetzt. Auch das Raumklima in unserem Haus ist wunderbar. Durch den guten Schallschutz dringen von der Straße fast keine Geräusche ins Haus. Die Raumaufteilung ist für uns einfach perfekt.
Wir sind mit der Bauberatung und unserem Haus von STREIF sehr zufrieden.“

TIPP für angehende Baufamilien
„Für uns war es sehr gut, dass wir unsere Hausbauwünsche genau definiert haben und unser Finanzierungsrahmen auf die Wünsche abgestimmt war. Schon beim zweiten Besuch des Architekten war alles fertig geplant und STREIF hat unsere Wünsche super umgesetzt. Wir haben selbst ein Bautagebuch geführt, indem wir alles Wichtige zum Haus dokumentiert haben. Auch unsere Ideen und Wünsche zum Hausbau haben wir hier festgehalten. Das hat uns geholfen die Dinge auch gedanklich zu ordnen und zu selektieren.“

Sie interessieren sich für den außergewöhnlich schönen Grundriss des Hauses?
Kontaktieren Sie unsere Bauberatung in Ihrer Region.
 

Hausdaten

Bauart 2-geschossige Stadtvilla mit 27° Zeltdach
Netto-Raumfläche 171,03 m²
Energiestandard KfW-Energieeffizienzhaus 40 Plus

Haustechnik

 

Luft-Wasser-Wärmepumpe, kontrollierte Wohnraumlüftung, Photovoltaikanlage mit Batteriespeicher, Smart Home für Heizung, Beschattung, Beleuchtung und Türkommunikation